Beratung: +49 (0)201 5074926-0 Mo. - Fr. 09.00 - 17.00 Uhr

Die 8 häufigsten Irrtümer über Filzgleiter – und wie man sie vermeidet

Filzgleiter, was soll man da schon falsch machen? Wer Filzgleiter bislang nur als Klebepads vom Wühltisch kannte, dürfte sich das tatsächlich fragen – und sich beim ersten Besuch unseres Filzgleiter-Shops verwundert die Augen reiben. Dass dann gerne mal der falsche Gleiter im Warenkorb landet, ist nicht verwunderlich und nur menschlich.

Sobald man sich aber ein paar Grundregeln für Möbelgleiter bewusst macht, ist die Wahl des richtigen Gleiters ein Kinderspiel – und die mit der richtigen Handhabung werden Sie lange Freude an Ihren neuen Möbelgleitern haben. Wir haben daher mit einem Augenzwinkern die häufigsten Irrtümer zu Filzgleitern gesammelt und erklären, was es damit auf sich hat.

„Montage? Ein paar Filzaufkleber tun es doch auch.“

Eine Aussage, die manchmal sogar zutrifft. Wenn etwa nach einem Umzug eine schnelle Erstversorgung benötigt wird (wie beispielsweise mit unserem Umzugsbegleiter-Set). Oder für Möbel, die anschließend nicht mehr viel bewegt werden sollen. Wenn es aber an regelmäßig bewegte und stark belastete Möbel wie Stühle oder Sessel geht, sind selbstklebende Gleiter auf Dauer nicht ausreichend. Hier können nur fest montierte Gleiter den einen dauerhaften Schutz bieten.

„Eine Nummer größer kann nicht schaden.“

Was bei Socken durchaus Gültigkeit besitzt, trifft auf Stuhlgleiter mitnichten zu. Denn das A und O für eine optimale Schutzwirkung ist es, dass die Gleiter perfekt sitzen. Zu große Stuhlgleiter passen entweder gar nicht (beispielsweise Lamellenstopfen) oder sie halten nicht am Stuhlbein (beispielsweise Stuhlbeinkappen). Schlimmstenfalls hält der Gleiter nur halbherzig, wackelt und wird dadurch nicht gleichmäßig belastet. Ermüdungsbrüche sind die Folge, die hoffentlich rechtzeitig bemerkt werden.

„Das müsste so ungefähr ein Zentimeter sein.“

Nochmals, ein Stuhlgleiter muss perfekt sitzen. Nehmen Sie sich daher unbedingt die Zeit, Ihre Stuhlbeine genau auszumessen. Oft ist man selbst überrascht, wie weit man mit seiner Schätzung daneben lag. Sollten Sie kein Lineal oder besser noch eine Schieblehre zur Hand haben, finden Sie auf jeder Produktseite das passende Filzgleiter-Lineal kostenlos zum Ausdrucken. Damit bestimmen Sie im Handumdrehen die richtige Größe.

„Winkel? Ach was. Hauptsache der passt.“

Auch auf die Gefahr hin, dass wir uns wiederholen: Ein Stuhlgleiter muss perfekt sitzen. Das gilt auch für seine Auflagefläche. Wenn der Winkel zu spitz ist und der Gleiter lediglich an einer Kante auf dem Boden aufliegt, kann er den Boden nicht richtig schützen und wird unter der punktuellen Last schon bald nachgeben. Beachten Sie daher auch bei Gelenkgleitern den zulässigen Neigungswinkelbereich und messen genau nach, möglichst mit einem Geodreieck oder unserem Filzgleiter-Lineal.

„Das ist nur Filz. Das trocknet schon“

In der Tat, wenn Filzgleiter feucht werden, trocken sie auch wieder. Leider ist das nur die halbe Wahrheit. Denn Filz hat die Eigenschaft, nach starker oder regelmäßiger Nässeeinwirkung zu verhärten. Da die Schutzwirkung aber gerade auf der weichen Oberfläche beruht, können verhärtete Filzgleiter diese nicht mehr erfüllen. Filzgleiter eignen sich also nicht für Feuchträume. Sollten Sie dennoch mal Wischwasser abbekommen, überprüfen Sie den Gleiter nach dem Trocknen.

„Der Klemmgleiter hält doch. Wozu noch Klebeband?“

Klemmgleiter haben den Vorteil, dass sie sich einfach auf ein Rohr aufstecken lassen. Durch Stuhlbewegungen oder auch bloße Gewichteinwirkung können sie sich aber verdrehen und liegen dann nicht mehr mit der Gleitfläche auf dem Boden auf. Um das zu verhindern, sind Klemmgleiter zusätzlich mit Zapfen gesichert. Sind keine Löcher für Zapfen vorhanden, nutzt man stattdessen doppelseitiges Klebeband.

„Das muss der schon aushalten.“

Gemessen an ihrer Größe müssen Möbelgleiter so einiges mitmachen. Durch die Verwendung hochwertige Kunststoffe ist das auch problemlos möglich. Rohe Gewalt oder Zweckentfremdung halten Möbelgleiter dennoch nicht dauerhaft aus. Verwenden Sie daher bei der Montage maximal einen Gummihammer, achten Sie auf scharfe Grate am Stuhlrohr, und verwenden Stuhlgleiter möglichst nicht für schwere Sessel.

„Fertig. Das hält erst mal ein paar Jahre.“

Es ist zwar durchaus möglich, dass gute Filzgleiter einige Jahre halten. Bei starker Beanspruchung sollten sie die Gleitfläche dennoch regelmäßig auf Beschädigungen, Abnutzung oder Staub- und Schmutzansammlungen überprüfen. Sind die Gleiter regelmäßig Schmutz ausgesetzt, helfen Stuhlgleiter von Scratchnomore, die den Schmutz einfach aufnehmen und so Kratzer vermeiden. Sollten Sie die Gleiter zu häufig wechseln müssen, greifen Sie zu günstigen Wechselsystemen wie QuickClick.

Passende Artikel
Klemmschalengleiter-25mm Klemmgleiter Filz mit Zapfen für Freischwinger
Einzelpreis pro Stück
ab 0,99 € *
Finn-h-25-einzeln_8504 Filzgleiter mit Schraube rund "Set Ultrasoft"
Einzelpreis pro Set
ab 0,67 € *
gelenkgleiter-filz-rund Gelenkgleiter Filz rund für Stahlrohrstühle
Einzelpreis pro Stück
ab 1,36 € *
507_0 Filzgleiter selbstklebend rund schwarz aus...
Einzelpreis pro Set
ab 0,29 € *
Nagelgleiter-20mm Filzgleiter zum Nageln rund für Holzstühle
Einzelpreis pro Stück
ab 0,39 € *