Beratung: +49 (0)201 5074926-0 Mo. - Fr. 09.00 - 17.00 Uhr

Gewindegleiter mit ISO-Gewinde: Die besten Tipps zur Montage

Kaum ein Möbelgleiter lässt sich so unkompliziert anbringen wie der Gewindegleiter. Genormte Gewindegrößen und leichtgängige Gewinde machen die Montage zum Kinderspiel. Wer dennoch Fragen zur Montage und Auswahl der Gleiter hat, wird hier garantiert fündig.

So einfach bestimmen Sie die richtige Größe

Kein Kleben, kein Hämmern und kein Vorbohren: Wer Möbel mit Aufnahmen für Gewindegleiter besitzt, muss sich um die Montage keine Sorgen machen. Voraussetzung ist natürlich, dass die Gewindegröße der Gleiter passt. Die lässt sich jedoch einfach feststellen, sofern zuvor bereits ein Gleiter montiert war.

Da Gewindegleiter in der Regel über ein metrisches Gewinde verfügen, entspricht der Außendurchmesser der Schrauben (in Millimetern) exakt der Schraubengröße. Eine Schraube mit metrischem M8-Gewinde hat also einen Durchmesser von 8mm. Den Schraubendurchmesser ermittelt man am besten mit einer Schieblehre oder auch unserem Filzgleiter-Lineal zum Ausdrucken, das Sie jeweils auf den Produktseiten unserer Gewindegleiter finden.

Auch auf die Gewindelänge achten

Aber auch ohne vorhandene Schraube lässt sich die benötigte Größe schnell herausfinden. Messen Sie hierzu den Durchmesser des Innengewindes und notieren sich diesen. Tabellen, denen Sie die passende Schraubengröße entnehmen können, finden Sie z.B. bei Wikipedia. Wer über ein gut sortiertes Schraubensortiment verfügt, kann sich außerdem durchprobieren und die passende Schraube als Maßstab nehmen.

Beachten Sie außerdem die maximal mögliche Gewindelänge, die Ihr Stuhl aufnehmen kann. Die Gewindegleiter könnten sich sonst nicht komplett einschrauben lassen. Auch hierfür leistet das hintere Ende einer Schieblehre gute Dienste. Alternativ nehmen Sie einen schmalen Schraubendreher zur Hand und messen nach, wie weit er sich im Gewinde versenken lässt.

Abhilfe gegen festsitzende Schrauben

Die zuvor montierten Gewindegleiter lassen sich in der Regel problemlos entfernen. Sollten besonders alte Gleiter dennoch einmal festsitzen, probieren Sie es zunächst mit etwas Kriechöl (WD40 o.Ä.) und lassen es über Nacht einwirken. So machen Sie selbst stark korrodierte Gewinde wieder gängig.

Vor dem Eindrehen der neuen Gleiter kann es außerdem nicht schaden, ein wenig Montagefett auf das vordere Drittel des Gewindes aufzutragen. Das ist zwar kein Muss, schützt jedoch vor Korrosion und kann sich daher bei Stühlen empfehlen, die auch Feuchtigkeit ausgesetzt sind. Zudem wird der Halt der Schraube dadurch verbessert.

Vorsicht beim Herausdrehen der Gewindegleiter

Die Gewindegleiter können Sie einfach von Hand eindrehen und handfest anziehen. Einige Gleiter bieten auch die Möglichkeit, hierzu einen Kreuzschlitz- oder Inbusschlüssel zur Hilfe zu nehmen. Ein besonders festes Anziehen ist dennoch nicht nötig. So bekommen Sie die Gleiter später auch wieder problemlos entfernt.

Sollten Sie Gewindegleiter zum Ausgleich von Bodenunebenheiten etwas herausdrehen wollen, achten Sie bitte darauf, dass die Schraube noch genügend Halt im Stuhlbein hat. Mehr als etwa ein Drittel der Schaftlänge sollten Sie die Schraube sicherheitshalber nicht herausdrehen. Zur Möbelerhöhung finden Sie außerdem spezielle Gewindegleiter in unserem Sortiment, die je nach Ausführung eine Erhöhung von etwa 10 mm erzielen. Bei weiteren Fragen zu unseren Gewindegleitern hilft unser Service-Team gern weiter.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
gewindegleiter-mit-austauschbarem-filz Gewindegleiter Filz ohne Gelenk für...
Einzelpreis pro Stück
ab 1,69 € *
gewindegleiter-kunststoff-schwarz Möbelerhöhung für Möbel mit Gewinde
Einzelpreis pro Stück
ab 1,01 € *