Beratung: +49 (0)201 5074926-0 Mo. - Fr. 09.00 - 17.00 Uhr

„Moritz Bio“ – Die erste Stuhlkappe aus nachwachsenden Rohstoffen

Das Thema Nachhaltigkeit liegt uns bei Afuna am Herzen. Umso mehr freuen wir uns, mit der Stuhlbeinkappe „Moritz Bio“ den ersten Möbelgleiter im Sortiment zu haben, der fast vollständig aus nachwachsenden Rohstoffen besteht – und qualitativ dem bewährten Polyethylen in nichts nachsteht.

Mit jeder Lieferung CO2 einsparen

Umweltschutz, Klimaschutz und Ressourcenschonung gehen uns alle etwas an. Aber gerade Unternehmen kommt hierbei ein hohes Maß an gesellschaftlicher Verantwortung zu. Bei Afuna ist dieses Prinzip Teil unserer Firmenphilosophie und das Thema Nachhaltigkeit ein bestimmender Faktor wirtschaftlichen Denkens und Handelns.

Als Versandhandel ist uns der Bereich Logistik bzw. die Reduktion des dabei entstehenden CO2-Ausstoßes naturgemäß ein besonderes Anliegen. Daher versenden wir alle Waren im Rahmen des Go-Green-Programms der Deutschen Post – DHL, und konnten dadurch allein im Jahr 2014 über 5,8 Tonnen CO2-Emissionen einsparen.

Moritz Bio: Möbelgleiter auf Zuckerrohr-Basis

Auch bei vielen unserer Filzgleiter vertrauen wir auf die hervorragenden Gleiteigenschaften von natürlichem Wollfilz, der durch seine Recyclingfähigkeit und den hohen Anteil nachwachsender Rohstoffe sowohl den Boden als auch das Klima schont. Bei Kunststoffen war dieses Anliegen bislang jedoch kaum zu erfüllen, ohne Qualitätseinbußen in Kauf zu nehmen. Bis jetzt.

Mit den neuen Stuhlkappen der Reihe „Moritz Bio“ können wir nämlich einen Kunststoffgleiter vorstellen, der nicht nur zu 100 % recycelbar ist, sondern nahezu vollständig auf nachwachsenden Rohstoffen basiert. Statt des fossilen Rohstoffs Erdöl ist die Grundlage des verwendeten Kunststoffs bei Moritz Bio nämlich Zuckerrohr.

1 Tonne Green-PE bindet 2 Tonnen CO2

Terralene oder auch Green-Polyethylen (kurz: Green-PE) nennt sich dieses neue Material, das nahezu identische Materialeigenschaften wie ölbasiertes Polyethylen aufweist. Zur Herstellung wird aus Zuckerrohr Ethanol gewonnen und anschließend in Ethylen umgewandelt. Je nach Anwendung kann der Anteil nachwachsender Rohstoffe in Green-PE bis zu 100 % betragen.

Neben der Schonung fossiler Ressourcen bietet Green-PE aber einen weiteren entscheidenden Vorteil. Während ihres Wachstums binden die Zuckerrohr-Pflanzen CO2 und lagern den Kohlenstoff in ihrer Biomasse ein. Nach Angaben des Herstellers speichert so jede Tonne Green-PE mehr als 2 Tonnen CO2 über ihren gesamten Produktlebenszyklus. Green-PE kann außerdem zu 100 % recycelt werden.

Stuhlkappe mit breitem Anwendungsbereich

Mit unserem Neuzugang „Moritz Bio“ helfen Sie also gleich doppelt, CO2 einzusparen – durch den Rohstoff wie auch die anschließende Lieferung. Und natürlich kann die Stuhlbeinkappe auch mit ihren inneren Werten überzeugen. So schont das Material nicht nur Ihre PVC-, Linoleum-, Fliesen- oder Teppichböden, sondern ist sogar robust genug, um im Außenbereich zum Einsatz zu kommen. Hier verhindern die eng anliegenden Stuhlkappen zudem das Eintreten von Feuchtigkeit und damit Rostbildung im Stuhlbein.

Die bewährten Gleiteigenschaften unserer PE-Gleiter gelten uneingeschränkt auch für das umweltfreundlichere Pendant aus Green-PE. Moritz Bio eignet sich sowohl für gerade wie auch geneigte Stuhlbeine, sofern der Neigungswinkel 20° nicht übersteigt. Er ist ab sofort in fünf Größen für runde Stahlrohre von 15,8 – 25,2 mm Durchmesser erhältlich. Bei Fragen zu Moritz Bio wenden Sie sich jederzeit gern an unser Service-Team. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Passende Artikel
kappengleiter-am-stuhl_12161 Stuhlkappen rund aus Bio-Kunststoff
Einzelpreis pro Stück
ab 0,65 € *