Beratung: +49 (0)201 5074926-0 Mo. - Fr. 09.00 - 17.00 Uhr

„Selbst ist der Mann“ – So wurde Darius Traum vom Eigenheim wahr

Seit neun Jahren lebt Darius mit seiner Frau, zwei Kindern und drei Pferden in einem schönen großen Haus auf dem Land. Hier erzählt er von seiner ganz eigenen Idylle.

Darius, warum habt ihr euch entschieden, aufs Land zu ziehen?

Meine Frau ist eine große Pferde-Liebhaberin. Sie reitet seit vielen Jahren und hat schon immer davon geträumt, das eigene Pferd direkt am Haus auf dem eigenen Grundstück halten zu können. Das ist so in der Stadt natürlich nicht möglich.

Für die Kinder ist es auf dem Land ja auch viel schöner. Sie können draußen nach Lust und Laune toben und spielen, ohne dass man permanent ein Auge auf sie haben muss. Deshalb haben wir uns auf die Suche nach einem Haus mit großem Grundstück gemacht. Nach mehr als drei Jahren Suche sind wir dann endlich fündig geworden.

Erzähl uns von deinem Haus.

Das Haus wurde 1910 erbaut, entsprechend renovierungsbedürftig war es, als wir es 2011 kauften. Wir haben trotzdem beschlossen, sofort einzuziehen und das Haus Stück für Stück wieder in Schuss zu setzen.

Alleine? Das muss doch unglaublich viel Arbeit sein!

Ja, das kann man wohl sagen. Zum Glück hatte ich tatkräftige Unterstützung von meiner Familie und guten Freunden. Trotzdem hat es letztlich gute zwei Jahre gedauert, bis wir alles kernsaniert hatten. Jede freie Minute nach Feierabend und jedes Wochenende haben wir im Haus gearbeitet.

Was habt ihr alles gemacht?

Im Prinzip alles. Wir haben das Haus komplett entkernt, neue Leitungen gelegt, alles verputzt und Wände und Böden neugestaltet.

Die Böden, das ist doch genau unser Thema. Für welche Bodenbeläge habt ihr euch entschieden?

Im Badezimmer sind es ganz klassisch Fliesen. Im Wohnbereich haben wir uns für Dielen entschieden. Es sind weiß geölte Eichendielen.

Warum Eichendielen?

Zum einen hat es optische Gründe, die Dielen betonen perfekt den rustikalen Charakter des Hauses. Zum anderen wollten wir natürlich einen Bodenbelag, der uns viele Jahre erhalten bleibt.

Verständlich. Du hast bestimmt keine Lust, in fünf Jahren wieder alles neu zu machen.

Auf keinen Fall. Das ist ja das Tolle an Dielenböden, selbst wenn sie nach jahrelanger Nutzung Macken und Kratzer haben, kann man sie abschleifen und sie sind wie neu. Das macht natürlich auch Arbeit, aber längst nicht so viel wie ein kompletter Austausch.

Und du als Filzgleiter-Profi weißt ja auch, wie die Böden möglichst lange kratzfrei bleiben…

Klar, Filzgleiter sind ein Muss! Bei uns gibt es keinen Stuhl ohne die kleinen Möbelhelden.

Bist du denn jetzt komplett fertig oder gibt es schon neue Baupläne?

Komplett fertig ist man ja nie, irgendetwas gibt es am und im Haus immer zu tun. Aber tatsächlich steht noch ein größeres Projekt an. Wir möchten das Badezimmer renovieren.

Das hört sich auch wieder nach einem Haufen Arbeit an! Wir wünschen dir auf jeden Fall viel Erfolg!

Please enter these characters in the following text field.

The fields marked with * are required.