Beratung: +49 (0)201 5074926-0 Mo. - Fr. 09.00 - 17.00 Uhr

Schraubgleiter wie ein Profi montieren: So wird’s gemacht

Schraubgleiter für Holzstühle zu montieren, ist nicht schwer. Bevor es ans Schrauben geht, sollten Sie sich jedoch ein paar Fragen stellen. Sind Schraubgleiter die richtige Wahl? Sind Vorarbeiten notwendig? Afuna gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen, damit Sie Ihrer Entscheidung sicher sind und die Montage wie bei Profis klappt.

Schraubgleiter oder doch Nagelgleiter?

Die Holzstühle sollen neue Filzgleiter erhalten. Für viele Heimwerker gibt es da nur eine logische Antwort: Schraubgleiter müssen es sein. Schließlich versprechen nur Schraubverbindungen einen sicheren Halt. Aber ist das wirklich so? Klar ist: Für Holzstühle gibt es verschiedene Möglichkeiten, die gängigsten davon sind Schraub- und Nagelgleiter.

Wenn Kunden eine Entscheidungshilfe benötigen, raten wir zunächst zu Nagelgleitern. Das hat einfache Gründe. Nägel haben einen geringeren Durchmesser als Schrauben, hinterlassen folglich ein schmaleres Loch im Stuhlbein. Es ist mehrmals möglich, Nagelgleiter zu montieren, bevor das Loch nicht mehr genug Halt bietet. Erst dann raten wir zu Schraubgleitern. Nagelgleiter bieten einen ebenso guten Halt wie Schraubgleiter, und sie verfügen über eine durchgängige Filzfläche, was funktional leichte Vorteile bietet.

Vorarbeiten erleichtern die Hauptarbeit

Wer sich schließlich für Schraubgleiter entscheidet, sollte dennoch nicht einfach drauflosschrauben. Ein paar Vorarbeiten minimieren das Risiko böser Überraschungen. Zunächst müssen natürlich erst einmal die alten Gleiter entfernt werden. Hier lohnt es sich, behutsam zu Werke zu gehen, um dass Montageloch nicht unnötig zu weiten oder gar einen Riss im Stuhlbein zu riskieren.

Ist das vorhandene Loch bereits zu groß für die neuen Schraubgleiter? Dann kann es helfen, das Loch zunächst mit etwas Reparaturpaste aufzufüllen. Ist stattdessen noch kein Loch vorhanden, sollten Stuhlbeine mit geringem Durchmesser zur Sicherheit mit einem schmalen Holzbohrer vorgekörnt werden. Das Risiko eines Sprungs im Stuhlbein wird dadurch minimiert und das Einschrauben erleichtert. Achten Sie darauf, den Bohrer mittig anzusetzen und beim Bohren den Neigungswinkel der Stuhlbeine einzuhalten.

Der letzte Schritt: Das Einschrauben

Nun fehlt nur noch der letzte Schritt, und es kann endlich ans Einschrauben gehen. Eventuell vorhandene Holzfasern rund um das Bohrloch können Sie vorab noch mit etwas Schleifpapier entfernen. Anschließend setzen Sie einfach die Schraube am Loch an und drehen diese vorsichtig mit einem passenden Schraubendreher (Kreuzschlitz oder Torx) ein. Haben Sie auf das Vorbohren verzichtet, achten Sie ebenso darauf, die Schraube mittig anzusetzen und den Neigungswinkel einzuhalten.

Sollten Sie einen Akkuschrauber verwenden wollen, empfehlen wir, diesen zunächst auf das niedrigste Drehmoment einzustellen. Gerade bei schmalen Stuhlbeinen ist das Eindrehen von Hand jedoch vorzuziehen, um ein Überdrehen zu vermeiden. Wichtig: Die Schraube muss zur Gänze eingeschraubt werden, damit der Druck später auf dem gesamten Stuhlbein lastet und keine Hebelkräfte auftreten. Wenn Sie all diese Schritte befolgt haben, können Sie sicher sein, dass Ihre Schraubgleiter sicher montiert sind und Sie lange Freude daran haben werden.  

Please enter these characters in the following text field.

The fields marked with * are required.

Related products
filzgleiter-mit-kreuzschraube H-TODD
Einzelpreis pro Stück
ab €0.37 *
KREUZ-DREHER Kreuz-Dreher PZ1, Ø: 3,2 cm Länge: 18 cm
Einzelpreis pro Stück
€4.99 *
schraubgleiter-filz-fuer-holzstuehle H-FLORI
Einzelpreis pro Set
ab €0.67 *
kunststoffgleiter-creme-mit-schraube H-KARL
Einzelpreis pro Set
ab €0.60 *
TORX-DREHER Torx-Dreher
Einzelpreis pro Stück
€4.99 *