Beratung: +49 (0)201 5074926-0 Mo. - Fr. 09.00 - 17.00 Uhr

Filzgleiter für Serie 7 – eine Frage des Geschmacks

Mit der Serie 7 schuf der dänische Designer Arne Jacobsen einen modernen Klassiker des 20. Jahrhunderts. Seit Jahrzehnten ist die Serie 7 eines der beliebtesten Sitzmöbel weltweit. Und das aus gutem Grund.

Denn neben einem schönen Design hat die Serie 7 das, was so manch anderen Design-Objekten fehlt: Alltagstauglichkeit. Die Stühle sind nicht nur äußerst bequem, sondern auch praktisch. Sie sind leicht, im Handumdrehen stapelbar und trotzdem sehr stabil. Kein Wunder also, dass die Stühle vom Esszimmer daheim, über das Wartezimmer in der Praxis bis hin zu Großraumbestuhlungen einfach überall zu finden sind.

Die Geschichte der Serie 7

Inspiriert wurde Jacobsen von dem amerikanischen Designer-Ehepaar Ray und Charles Eames. Mitte der 1940er Jahre experimentierten die beiden mit der Verarbeitung von Schichtholz. Aufbauend auf deren Arbeiten entwickelte Jacobsen 1952 zunächst ein Stuhlmodell, das als „Ameise“ bekannt wurde.

Die Ameise war eines der ersten Stuhlmodelle, deren Sitzschale aus nur einem einzigen Stück Schichtholz geformt wurde. Wie auch zur Herstellung der Serie 7 wird bei 122° C das Schichtholz für zwei Minuten unter hohem Druck in Form gepresst und dann fünf Tage lang ruhen gelassen.

1955 präsentierte Jacobsen schließlich die Serie 7. Ein schlichtes, elegantes Stuhlmodell, das dank seiner reduzierten Konstruktion eine Vielzahl von unterschiedlichen Design-Kombinationen ermöglicht. Kunden können zwischen einer großen Auswahl an Sitzschalen und drei verschiedenen Untergestellen wählen.

Stuhl- und Bodenschutz nicht vergessen

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihren Stühlen haben, dürfen Filzgleiter natürlich nicht fehlen. Für die Serie 7 können wir Ihnen zwei verschiedene Gleitermodelle anbieten, zum einen Gelenkgleiter, zum anderen Stuhlstopfen mit schräger Bodenfläche.

Für welche Gleiter Sie sich entscheiden, ist tatsächlich nur eine Frage des Geschmacks. Beide Gleitermodelle stehen sich in puncto Qualität in Nichts nach. Die Gelenkgleiter haben allerdings eine größere Filzgleitfläche als die Stuhlstopfen. Das bedeutet, dass sie länger genutzt werden können als die Stuhlstopfen, die eine kleinere Filzfläche haben.

Für jeden Bodenbelag der passende Schutz

Jedoch sind die Gelenkgleiter aufgrund ihrer Bauart deutlich größer und somit auch sichtbarer. Die Stuhlstopfen wiederum sind sehr dezent und fallen an den filigranen Stuhlrohren kaum auf. Dank des praktischen QuickClick-Systems können abgenutzte Gleiteinsätze blitzschnell ausgetauscht werden.

Sowohl die Gelenkgleiter als auch die Stuhlstopfen sind mit verschiedenen Gleitflächen erhältlich. Für Parkett und Laminatböden wählen Sie Gleiter mit Filz, Gleiter mit Kunststoff sind die richtige Wahl für Fliesen und Linoleumböden.

Please enter these characters in the following text field.

The fields marked with * are required.

Related products
gelenkgleiter-fuer-stahlrohrstuehle H-OSKAR
Einzelpreis pro Stück
ab €1.36 *
gelenkgleiter-kunststoff-fuer-rundrohr H-OTTO
Einzelpreis pro Stück
ab €1.52 *
frank-12-n12-s Hauptartikel Schräger Stopfen-Set Ultrasoft
Einzelpreis pro Set
ab €1.63 *
konstantin-kalle-12-n12-s Hauptartikel Schräger Stopfen-Set Syno
Einzelpreis pro Set
ab €1.57 *